‚Hallo Festivalsommer, hallo luftige Kleidchen, hallo bequeme Schuhe‘ – oder im Falle des Hurricanes durchaus auch ‚Hallo Regenmantel und hallo geliebte Gummistiefel!‘ Die Anforderungen an das perfekte Festivaloutfit sind schnell zusammengetragen: Schön soll es aussehen, funktional muss es sein, nicht so viel Platz in der Tasche einnehmen und natürlich sollte der Look auch die eine oder andere Eskalation vor der Bühne überstehen. Hals abwärts wäre somit schon mal alles safe, aber wie sieht’s darüber aus? Was trägt Mann bzw. Frau denn auf dem Kopf? Die einfachste Variante ist ganz klar der Griff zur Mütze oder zur Cappy. Wer aber hin und wieder auch mal Luft an die Kopfhaut lassen möchte, der findet nachfolgend vielleicht die richtige Inspiration! Mit diesen drei Frisuren könnt ihr euch auf jedem Festival blicken lassen:

Beach Waves

Sie sind der absolute Klassiker unter den Festivalfrisuren, weil sie a) super einfach und schnell gemacht sind und b) ohne viel Schnickschnack à la Glätteisen, Schaumfestiger und Co. auskommen. Bei vielen genügt es schon, die Haare auszuwaschen und ein paar Stunden im lockeren Dutt zusammenzuknoten. Mein Tipp: Wer noch Platz in der Tasche hat und doch etwas Pomade einpacken möchte, der greift am besten zu Salzwasser-Spray und Haarkur. Mit diesem Duo gelingen die Beach Waves garantiert!

Boxer Braids

Alle lieben Braids und ich ganz besonders! Die Zöpfe sehen nicht nur super gut aus, sondern sind oben drauf auch noch hoch funktional. Einmal geflochten halten sie die Haare bombenfest und sicher zurück – wer möchte sogar tagelang! Keine nervige Strähne, die im Wind flattert, kein Haar im Ravioli-Topf, keine Sorge um die Frisur. Und das Beste: Selbst Regen und Wind können den Braids nichts anhaben!

Flechtfrisuren

Nicht nur mit Boxer Braids macht ihr auf den Festivalhighlights im EWE Festivalsommer eine gute Figur – generell sind Flechtfrisuren aller Art ganz weit vorne im Ranking der schönsten Festivalfrisuren. Egal ob Fischgrätenzopf oder Bauernzof, französisch oder holländisch, rechts, links oder mittig: Ihr habt die Qual der Wahl und eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Vielleicht findet ihr ja noch ein paar bunte Haarbänder in der Reisetasche oder ein paar Blümchen auf dem Weg zum Zeltplatz. Egal für welche Frisur ihr euch am Ende entscheidet – wichtig ist, dass ihr euch wohl fühlt und an alles denkt, außer an eure Frisur! Also im Zweifel tut’s auch einfach der Dutt oder Pferdeschwanz!

Unsere Gast-Autorin Stella jettet gemeinsam mit ihrem Freund KRUEGERPATRICK durch die Welt und lässt ihre Follower auf Instagram daran teilhaben. Feiern in den Niederlanden, Beachen auf den Balearen oder Abtanzen bei den Festivalhighlights der Saison – Stella liebt alles, was gut ist und hat dabei immer den richtigen Riecher für aktuelle Trends & Styles. In unserem Frisurenspezial verrät sie euch nun die 3 schönsten Frisuren für den Festivalsommer.